Home / Lifestyle / Das sagt dein Stuhlgang über deine Gesundheit aus

Das sagt dein Stuhlgang über deine Gesundheit aus

Der Stuhlgang der Menschen kann generell einiges über die Gesundheit aussagen.Bevor die Toilettenspülung von Dir ausgelöst wird, sollte immer ein kritischer Blick auf die Produkte geworfen werden. Über den Gesundheitszustand können diese Produkte schließlich sehr viele Informationen enthalten. Die Nase wird meist von der braunen Masse nicht sehr begeistert und oft werden abstoßende Bezeichnungen für die Masse gefunden.Das große Geschäft kann einfach relativ vornehm bezeichnet werden und deshalb gibt es die Bezeichnung Stuhl. Um es deutlicher zu sagen, kann der Stuhlgang den Menschen möglichweise sogar das eigene Leben retten. Der Körper kann nicht alles bis zu dem letzten Atom verdauen und verwerten, was auch gegessen wird.Was den Körper hinten verlässt, sollte kritisch betrachtet werden, denn schließlich wurde der Körper von dem Material durchströmt. Das Material konnte dann viele Schadstoffe, Gifte und Ballaststoffe anlagern. Es kann sich somit sehr rentieren, wenn der Stuhl auch jeden Tag visuell kontrolliert wird.

Die einzelnen harten Klumpen

Wenn der Stuhlgang etwas wie Nüsse aussieht, dann fehlen in der Ernährung meist Flüssigkeit und Ballaststoffe. Damit der Stuhlgang wieder angenehmer wird, sollten deutlich mehr Wasser oder Tee getrunken werden. Auch Obst ist in jedem Fall zu empfehlen. Der Stuhlgang wird dann insgesamt wieder deutlich weiter.

Eine weiche und glatte Wurst

Ist der Stuhlgang glatt und weich, ist alles damit in Ordnung. Es handelt sich dabei um den gesunden Erwartungswert, der angestrebt werden sollte. Wenn die Wurst so geschmeidig ist, ist bei dem Stuhlgang alles in Ordnung. Abhängig von Flüssigkeit und Ballaststoffen kann der Stuhl der Menschen immer etwas fester oder weicher sein.

Nass und wässrig

Es handelt sich um einen typischen Durchfall. Du hast in dem Fall etwas Schlechtes gegessen oder eine Infektion. Das ganze Übel will der Körper dann einfach loswerden und es funktioniert auch. Es gibt einen hohen Mineral- und Flüssigkeitsverlust, der ausgeglichen werden sollte. Heilerde kann geeignet sein und diese Minerale bieten eine große Gesamtoberfläche. Die Giftstoffe erden gebunden und nach außen transportiert.

Die Wurst mit ausgebeulten Oberflächenstrukturen

Dieser Stuhlgang ist gerade noch akzeptabel. Dennoch zeigt die ausgebeulte Oberflächenstruktur, dass der Körper Durst hat. Außerdem würde sich der Körper dann auch noch über mehr Ballaststoffe freuen. Wer etwas mehr trinkt, kann sich meist wieder auf einen ganz normal aussehenden Stuhl freuen. Die Wurst hat dann meist keine unebene Oberfläche mehr und auch wenn, muss sich keiner großartig den Kopf zerbrechen.

Einzelne, weiche Kleckse

Sehr oft geht diese Form mit dem Drang einher, dass Du mehrmals pro Tag zur Toilette gehen möchtest. Keiner sollte sich davon dann gleich beunruhigen lassen. Durchaus ist es völlig normal, wenn Menschen öfter pro Tag auf die Toilette müssen. Bei diesen Stuhlgängen gibt es dann immer kleinere Mengen Stuhl, der ausgeschieden wird. Normal ist, wenn die Stücke eine glatte Oberfläche haben und weich sind.

Risse auf der Wurstoberfläche

Die Wurst mit den Rissen auf der Oberfläche ist noch ganz gut akzeptabel. Dennoch ist es auch zur gleichen Zeit der Wink mit dem Zaunpfahl. Du solltest ruhig noch ein Glas mehr an Wasser trinken. Zwar ist somit alles in Ordnung, doch etwas mehr Tee oder Wasser sind in Ordnung. Es kann an der Stelle auch nicht schaden, wenn etwas mehr Ballaststoffe auf den Speiseplan kommen.

Breiiger Stuhl mit ausfransenden Rändern

Wenn Du so einen Stuhl hast, dann stehst du kurz vor dem Durchfall. Es sollte alles herausgelassen werden und dies auch ruhig öfter. Damit dies gerichtet wird, gibt es Heilerde mit viel Wasser. Diese Form ist dann nicht die Regel und die Verdauung kann mit der ballaststoffreichen Ernährung erleichtert werden. Schon nach wenigen Tagen ist die Konsistenz oft besser.

Weicher und hartnäckig klebriger Stuhl

Dieser Stuhlgang kann der Hinweis auf den problematischen Fettstoffwechsel sein. Am besten wird hier der Arzt nach den Blutfettwerten gefragt. Bei dem Stuhl steckt generell viel Öl darin und somit wird Fett oft nicht richtig aufgenommen. Ursachen sind oft Glutenunverträglichkeit, Gallensteine oder die Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Schlimmer ist es erst, wenn die Konsistenz länger anhält.

Ein brauner Stuhlgang

Die Farbe Braun ist meist gut. Der Gallensaft ist das wichtige Verdauungselixier, womit der Stuhl dann braun eingefärbt wird. Bei der braunen Farbe ist alles bestens und keiner muss sich Sorgen machen. Der Normalfall ist somit, dass der Stuhl hell- bis dunkelbraun ist.

Ein grüner Stuhlgang

Manche Salat- und Gemüsesorten passieren den Magen, den Dick- und den Dünndarm relativ schnell. Nicht immer wird dabei auch der ganze grüne Farbstoff verloren. Dies kann daher vorkommen. Auch andere grüne Lebensmittel sorgen dafür und so Spinat oder Bohnen. In Verbindung mit Durchfall kann es sich jedoch um eine Samonellen-Infektion handeln.

Ein gelber Stuhlgang

Es handelt sich dabei um einen übel riechenden Stuhl, der sehr fetthaltig ist. Diesen Stuhlgang solltest Du unbedingt ernst nehmen und dann kann der Rat von einem Arzt eingeholt werden. Sehr viele Menschen nehmen zu viel Fett zu sich und der Darm verdaut dies dann nicht richtig. Oft ist auch die Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse dafür verantwortlich. Meist ist der gelbe Stuhl harmlos.

Ein schwarzer Stuhlgang

Die Farbe Schwarz kann ein Warnzeichen darstellen. Ist der Stuhlgang anhaltend dunkel, kann die Ursache eine Krebserkrankung oder aber ein Geschwür sein. In jedem Fall gibt es dabei innere Blutungen. Der Farbeffekt kann auch durch eisenreiche Nahrung oder gewisse Vitamine ausgelöst werden. Ein Termin beim Arzt ist wichtig, wenn der Stuhl auch gleichzeitig klebrig ist.

Weißer oder lehmiger Stuhlgang

Die Galle sorgt generell für einen braunen Stuhl. Kann die Galle dies nicht mehr tun, dann wird der Stuhl heller. Oft können es auch gewisse Medikamente sein, welche dazu führen. Es kann sich lohnen, wenn ein Arzt gefragt wird. Bei Gallenmangel ist der Stuhl immer heller als gewöhnlich. Der vollständige Gallenmangel zeigt sich bei gräulich-weißem Stuhl. Mit einer Stuhlprobe bestimmen Ärzte den Grund für einen veränderten Stuhlgang.

Ein roter Stuhlgang

Der rote Stuhlgang ist oftmals ein sehr schlechtes Zeichen und dies bedarf der genauen Analyse durch einen Arzt. Die rötliche Färbung entsteht meist, wenn sich Blut mit Kot mischt. Es kann sich um eine ernsthafte Erkrankung handeln und dies ist nicht zu unterschätzen. Das austretende Blut bei dem Stuhlgang kann ein Hinweisauf die Krebserkrankung sein.

Allgemeine Hinweise über Extremente

Im Körper wander die Nahrung meist ein bis drei Tage lang durch. Die Nahrungsreste sind mit toten Zellen, Bakterien und Schleim versetzt und deshalb riecht Kot. Viele Menschen müssen ein bis zweimal pro Tag auf die Toilette und es ist kein Grund zur Sorge, wenn Du öfter oder seltener gehst. Wichtig ist, dass Du dich körperlich wohlfühlst. Viele Probleme können mit Heilerde, mehr Bewegung, viel Trinken und mit Ballaststoffen gelöst werden. Ein Arzt wird aufgesucht, wenn Du dich körperlich unwohl fühlst und der Stuhl mehrere Tage besondere Merkmale aufweist. Der Stuhl liefert viele Informationen über die Gesundheit der Menschen und wer Besonderheiten bei der Konsistenz oder der Farbe feststellt, kann dies besser beurteilen und entsprechend reagieren.

About Balkan

Check Also

Mache Diese 5 Dinge Jeden Morgen Und Sehe Wie Es Dich Verändern Wird

Wie kannst du deinen Tag produktiver gestalten? Um einen produktiven Tag zu haben, gibt es …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.