Gesundheit

Das passiert, wenn du eine Zwiebel in eine Socke steckst, wahrend du schlafst!



Die Fußsohlen sind nach der traditionellen chinesischen Medizin der Weg zu allen lebenswichtigen Organen. Die mehr als 60 Akupunkturpunkte des Fußes sind eng mit den 12 Meridianen der inneren Organe verbunden. Da die Füße jedoch die weiteste Entfernung zum Herz haben und somit die Widerstandskraft gering ist, gilt der Fuß als schwächster Körperbereich, dem man für einen gesunden Körper besondere Beachtung schenken muss.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgte der amerikanische Arzt William Fitzgerald. Er entwickelte die sogenannte Fußreflexzonentherapie die zwar schulmedizinisch noch nicht in Gänze anerkannt ist, sich jedoch dennoch in der therapeutischen Behandlung bewährt hat. Hiebei wird davon ausgegangen, dass bestimmte Berührungspunkte mit entsprechenden Organen verbunden sind. Dabei entspricht die rechte Körperhälfte dem rechten Fuß, die linke dem linken. Werden auf der einen Fußseite bestimmte Punkte massiert, gibt es über die Nervenbahnen einen Reflex in der entsprechenden Hirnhälfte. Eine Massage kann also dabei helfen verschiedene körperliche Beschwerden wie zum Beispiel Migräne und Schmerzen zu lindern.

Obgleich die meisten Menschen ihre Füße zwar wahr nehmen und wissen, dass etwa 7000 Nerven in den Füßen enden und sich besonders an der Fußsohle viele Rezeptoren der Hautsinne befinden, betrachten viele die Füße dennoch in der Regel als Mittel zum Zweck und schenken ihnen wenig Aufmerksamkeit.

Dabei ist die Gesunderhaltung der Füße und vor allem der Nerven so wichtig und dazu relativ einfach und preisgünstig zu bewerkstelligen. Lege einfach 1-2 dicke Zwiebelscheiben am besten einer Bio-Zwiebel während des Schlafens unter die Fußsohlen und ziehe eine Socke an. Diese hat die einfache Aufgabe die Zwiebelscheiben an Ort und Stelle zu halten.

Diese Methode hilft deinen Körper sanft zu reinigen und unterstützt das Immunsystem. Zwiebeln sind reich an ätherischen Ölen auf Schwefelbasis, und enthalten Antioxidantien, die über die Haut in den Körper dringen, freie Radikale bekämpfen und das Blut reinigen.

Darüber hinaus haben Zwiebeln antibakterielle und antiseptische Eigenschaften, so dass nicht nur Keime und Bakterien abgetötet werden, die für stinkende Füße verantwortlich sind, auch werden leichte Erkältungen gelindert und dass Immunsystem verbessert. Die Schwefelverbindungen der Zwiebeln reinigen die Luft und haben eine beruhigende Wirkung, was zu einem besseren Schlaf führen kann.

Um keine weiteren Rezepte und Tipps rund um das Thema Gesundheit zu verpassen, schaut regelmäßig vorbei 



Povezani članci

Close