Gesundheit

6 einfache Mittel, die gegen Nagelpilz helfen könnten

Um Nagelpilze loszuwerden, ist es wichtig Mittel zu verwenden, die ihre natürlichen Lebensgrundlagen verändern und dadurch ihre Vermehrung erschweren. Diese müssen täglich angewendet werden, bis der Befall zurückgeht.

Onychomykose, wie man sie wissenschaftlich nennt, ist eine Erkrankung, die Pilze auf den Nägeln verursacht. Meist sind davon dann verletzte oder häufiger Feuchtigkeit ausgesetzte Nägel betroffen. Was hilft gegen Nagelpilz?

Candida gehört zu den Pilzarten, die Nagelpilz am häufigsten hervorrufen. Dieser Pilz bildet sich auf den Nagelschichten, die sich dadurch verdicken und überdies  die Farbe verändern, welche von schwarz oder grün bis hin zum klassischen Gelbton reicht.

In der abgeschwächten Form fällt der Pilz oft nicht auf und wird von vielen übersehen, weil keine Symptome auftreten. Trotzdem kann er sich weiter ausbreiten und Schmerzen, Verformungen und überdies sogar den Verlust des Nagels verursachen.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von natürlichen Mitteln, die Abhilfe schaffen und die Heilung und ein besseres Erscheinungsbild ermöglichen. Probiere sie aus!

1. Apfelessig und Wasserstoffperoxid gegen Nagelpilz

Apfelessig

Die Kombination von Apfelessig und Wasserstoffperoxid ist ein kraftvolles Mittel, das helfen kann Pilze von Händen und Nägeln zu entfernen.

Die positiven Eigenschaften dieser Zutaten ergänzen sich mit dem 90-prozentigen Alkohol, der ein antibakterielles und keimtötendes Mittel darstellt, welches überdies viele Mikroorganismen bekämpft.

Was brauchst du?

  • 1/4 Tasse Apfelessig (62 ml)
  • 1/4 Tasse Wasserstoffperoxid (62 ml)
  • 2 Esslöffel 90-prozentiger Alkohol (20 ml)

Wie wird das Hausmittel gegen Nagelpilz hergestellt und verwendet?

  • Alle Inhaltsstoffe in ein verschließbares Glasgefäß geben, dann gut durchschütteln und einige Stunden ruhen lassen.
  • Nach Ablauf der angegebenen Zeit ein Stück Watte in die Lösung tauchen und diese dann mehrmals täglich auf die Nägel reiben.
  • Diese Behandlung dann jeden Tag wiederholen. Die Wirkung wird sich dann nach kurzer Zeit einstellen.

2. Knoblauch

Knoblauch ist eines der effektivsten antibakteriellen Naturprodukte, das überdies auch zur Behandlung von Nagelpilz sehr zu empfehlen ist.

Man kann die weiße Knolle gut direkt auftragen aber auch in Form eines Fußbads.

Was brauchst du?

  • 10 Knoblauchzehen
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Wie wird dieses Hausmittel zubereitet und verwendet?

  • 10 Knoblauchzehen in kleine Stückchen hacken und dann mit zwei Tassen Wasser in einen Topf geben.
  • Bis zum Siedepunkt erhitzen, dann 3 bis 5 Minuten kochen lassen und von der Herdplatte nehmen.
  • Sobald die Temperatur erträglich ist, Füße hineinstellen und dann 20 Minuten darin lassen.
  • Den Vorgang dann 3 mal pro Woche wiederholen.

3. Natur-Joghurt

Naturjoghurt

Die im Natur-Joghurt enthaltenen, aktiven Bakterienkulturen, verändern die natürlichen Lebensgrundlagen des Pilzes, die er zur Vermehrung braucht.

Was brauchst du?

  • 1/2 Tasse Natur-Joghurt (120 g)
  • 1 Pinsel

Wie wird das Hausmittel angewendet?

  • Mithilfe eines sauberen Pinsels den Natur-Joghurt großzügig auf dem befallenen Nagel verteilen.
  • Trocknen lassen und die überschüssige Menge dann mit einem feuchten Tuch entfernen.
  • Dieses Mittel dann bis zu dreimal täglich anwenden.

Denk daran, dass du Joghurt auch in deine tägliche Ernährung aufnehmen kannst, damit seine probiotischen Bestandteile deine Abwehrkräfte stärken und überdies anderen Arten von Pilzinfektionen vorbeugen.

4. Ätherisches Teebaumöl

Das ätherische Öl des Teebaums ist ein häufig für die Behandlung von äußerlichen mikrobakteriellen Infektionen verwendetes Produkt.

Seine keimtötenden, entzündungslindernden und pilzhemmenden Eigenschaften stoppen dann das Wachstum der Pilze und verbessern den Zustand des Nagels.

Was brauchst du?

  • 3 Tropfen ätherisches Teebaum-Öl
  • 1 Stück Watte

Wie wird dieses Hausmittel angewendet?

  • Ätherisches Teebaumöl auf den befallenen Nagel tropfen und dann mithilfe des Wattestücks verteilen.
  • Achte darauf ein 100-prozentiges Konzentrat zu erwerben, damit sich seine dann Wirkung bereits nach wenigen Tagen einstellt.
  • Bis zur vollständigen Heilung des Nagels anwenden.

5. Wick VapoRub

Wick-vaporub

Wick VapoRub ist eine Salbe für die Behandlung vieler Symptome bei Atembeschwerden.

Was die wenigsten wissen, ist, dass diese Creme auch antibakterielle Eigenschaften hat, welche die Heilung von pilzinfizierten Nägeln begünstigt.

Was brauchst du?

  • Wick VapoRub (so viel wie nötig)
  • 1 Verband

Wie wird dieses Hausmittel verwendet?

  • Wick VapoRub auf den befallenen Nagel auftragen und dann mit einem Verband abdecken.
  • Nach 6 Stunden frisches Wick VapoRub auftragen und dann erneut zudecken.
  • Vorgang fortsetzen, bis sich eine Änderung bemerkbar macht.

6. Salz

Salz kann nicht nur in der Küche verwendet werden, es hat auch pilzhemmende Eigenschaften und kann deshalb auch bei Nagelpilz helfen.

Was brauchst du?

  • 1 Teelöffel Salz (5 g)
  • 5 Tropfen Zitrone

Wie wird dieses Hausmittel verwendet?

  • Das Salz mit einigen Tropfen Zitrone anfeuchten und dann direkt auf den befallenen Nagel auftragen.
  • 30 Minuten einwirken lassen und dann abspülen.
  • Täglich wiederholen.

Diese einfachen Hausmittel behindern das Wachstum der Pilze, um eine Verschlechterung der Nägel zu vermeiden.

Berücksichtige dabei, dass die Wirkungen sich nicht in allen Fällen sofort einstellen und das erwünschte Resultat nur bei regelmäßiger Anwendung erzielt werden kann.

Please follow and like us:

Povezani članci

Close